Skip to main content

Heimtrainer klappbar – skandika Foldaway X-1000 und X-1000 Plus

135,80 € 149,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. November 2019 01:06
MarkeSkandika
TypFahrradtrainer
Art-Zusatzzusammenklappbar
ZielgruppeEinsteiger, Gelegenheitssportler, wenig Wohnraum
Schwungmasseca. 2,6 kg oder 4 kg (X-1000 Plus)
BremssystemMagnet
Nutzergewichtmax. 110 kg Körpergewicht
Wir sagenunsere Nr. 1 bei klappbaren Bikes (bis 110 kg)

Fazit: skandika Foldaway X-1000 und X-1000 Plus

Ausreichend für Einsteiger und für gelegentliches Training für Fitness, Gesundheit, Ausdauer, Herz-Kreislauf. Weniger geeignet für Ältere, Menschen über 1,85 m, Personen mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit oder zu Reha-Zwecken.

 ★★ Aktuell:  ✓Faszienrolle und Faszienball gehören in jeden Haushalt ★★ 

Unser Motto: GUT BERATEN = GUT GEKAUFT


Heimtrainer klappbar – skandika Foldaway X-1000 und X-1000 Plus

 

Klappbare Heimtrainer sind kompakte und flexible Trainingsgeräte, die auch preislich attraktiv sind. Blitzschnell auf- und abgebaut sind es eher unsichtbare Helfer für Gesundheit und Fitness. Jedoch ist einiges zu beachten. Sie sind kein vollwertiger Ersatz für stationäre Hometrainer.

 

Details: skandika Foldaway X-1000 und X-1000 Plus

  • Handpulssensoren
  • Magnet-Bremssystem
  • 8-stufige manuelle Widerstandeinstellung
  • LCD-Display
  • Computerfunktionen: Geschwindigkeit-, Zeit-, Distanz-, Kalorien- und Pulsmessung
  • Breiter, gepolsterter Sattel, höhenverstellbar
  • Klapp- und Rollensystem für platzsparende Aufbewahrung
  • Rückenlehne (nur beim X-1000 Plus)
  • Schwungmasse 2,6 kg – (beim X-1000 Plus 4 kg)
  • gepolsterte Rückenlehne (nur beim X-1000 Plus)
  • Bluetooth zur Überwachung des Trainings (nur beim X-1000 Plus)
  • Tablet Halterung (nur beim X-1000 Plus)
  • Max. Nutzergewicht: 110 kg

Eine gute Übersicht über klappbare Heimtrainer finden Sie hier direkt bei Amazon

Unser Motto: GUT BERATEN = GUT GEKAUFT

 

Heimtrainer klappbar – skandika Foldaway X-1000 und X-1000 Plus

 

Beide Geräte, der X-1000 und X-1000 Plus, sind bis auf Kleinigkeiten baugleich. Das Plus steht für folgende zusätzliche Eigenschaften. Da wäre die gepolsterte Rückenlehne, die beim Training mehr Halt bietet und sich angenehm anfühlt. Die Schwungmasse wurde von 2,6 auf 4 kg erhöht. Dadurch wird der Rundlauf beim Treten verbessert. Eine Tablet-Halterung und sogar Bluetooth bietet der X-1000 Plus.

 

〉〉 Auf- und Abbau: skandika Foldaway X-1000 und X-1000 Plus

Der erstmalige Zusammenbau ist doch recht aufwändig. Hat man diese Hürde erst einmal geschafft, wird der Auf- und Abbau erwartungsgemäß unschlagbar einfach. Mit wenigen Handgriffen ist das Thema durch. Auch das Gewicht ist so bemessen, dass der Hometrainer noch recht gut tragbar ist. Der skandika ist sogar noch mit Rollen ausgestattet, sodass auch ein Verschieben möglich ist. Das ist in dieser Preisklasse bei klappbaren Heimtrainern nicht üblich. Zusammengeklappt steht der Heimtrainer selbstständig, muss also nicht angelehnt werden.

 

〉〉 Einsatzbereich: skandika Foldaway X-1000 und X-1000 Plus

Sie können den klappbaren Heimtrainer in allen Bereichen einsetzen, wo es um Fitness, Ausdauer, Fettverbrennung geht. Aber auch bei Rücken- Blutdruck- oder Herz-Kreislauf-Beschwerden ist das Foldable X-1000 der richtige Trainingspartner. Weil der Hometrainer über ein verschleißfreies Magnet-Bremssystem verfügt, sind die Arbeitsgeräusche gering. Die Schwungmasse (2,6 kg beim X-1000 oder 4 kg beim X-1000 Plus) ist relativ gering. Deshalb kann der Rundlauf auch nicht mit den stationären Hometrainern mithalten, ist aber trotzdem recht gut.

Der X-1000 Plus ist mit einem Halter für Tablets oder Smartphones ausgerüstet. Eine praktische Ablagefläche, die beim Training gut ankommt. Zusätzlich ist der X-1000 Plus mit Bluetooth ausgestattet. Damit können Sie die Trainingsdaten via App. an das Smartphone zur Speicherung weiterleiten.

 

〉〉 Worauf Sie unbedingt achten sollten

Konstruktionsbedingt ist der Einstieg auf dem Fahrradtrainer relativ hoch. Für kleine Personen oder Menschen mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit kann das zu einem Problem werden. Sehr große Personen hingegen werden feststellen, dass die Abstände vom Sattel zu den Pedalen und zum Lenker zu gering sind. Die Einstellmöglichkeiten halten sich in Grenzen. Der Lenker ist zwar ergonomisch gut positioniert, lässt sich aber leider nicht in der Neigung verstellen.

Im Gegensatz zu den stationären Heimtrainern verfügen die klappbaren Heimtrainer über keine vorgefertigten Programme, Wattprogramme oder Herzfrequenzprogramme. Die einzige Möglichkeit den Tretwiderstand zu beeinflussen besteht in der 8-stufigen manuellen Widerstandeinstellung. Dazu dreht man einfach an dem Einstellungsrad am Lenker. Das kann auch jederzeit während des Radelns geschehen.

Falls Sie aus gesundheitlichen Gründen nach bestimmten Vorgaben trainieren müssen, benötigen Sie einen als Ergometer klassifizierten Hometrainer der Klasse HA.

 

〉〉 Alternativen

Als Ergometer der Klasse HA empfehlen wir unsere Nummer 1 den ☛ Christopeit Ergometer ET 6. Wenn Sie einen klappbaren Heimtrainer für ein Körpergewicht bis 130 kg suchen, können wir das ☛ Ultrasport F-Bike Heavy empfehlen. Ein preislich günstiger stationärer Hometrainer ist der ☛ Christopeit Heimtrainer AL 1 – auch unsere Nummer 1.

 

Eine gute Übersicht über klappbare Heimtrainer finden Sie hier direkt bei Amazon. Darunter befindet sich auch das Ultrasport Racer F-Bike. Die oben beschriebenen Hinweise gelten aber auch für diese klappbaren Heimtrainer.

 

Spannend:  ➤➤“Bestseller in Fitnessbikes“ direkt bei Amazon ansehen*

135,80 € 149,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. November 2019 01:06

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. >> Weitere Informationen <<

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen